Fachinformation Kollektives Bewusstsein Der Maharishi Effekt (1) 2017-02-10T20:09:28+00:00
Aufruf  ‧  Theoretische Grundlagen  ‧  Der Maharishi Effekt (1)  ‧  Der Maharishi Effekt (2)  ‧  Der Maharishi Effect (3)  ‧   Übersicht Journale  ‧   Kommentare

Wissenschaftliche Studien
Maharishi Effekt (1)

Erzeugung von Kohärenz und Harmonie im kollektiven Bewusstsein der Nation

Mehr als 50 wissenschaftliche Studien der letzten 30 Jahre haben sich mit der sozialen Auswirkung der Gruppenausübung der Transzendentalen Meditation und des Yogischen Fliegens befasst. Sie belegen den kohärenten, harmonisierenden Einfluss dieser Bewusstseinstechnologien auf die gesamte Bevölkerung: Neutralisierung akuter sozialer, ethnischer, religiöser und politischer Spannungen, die den Nährboden für Kriminalität, Gewalt und Konflikte bilden, nachhaltige Förderung von Frieden und Harmonie sowie einer besseren Lebensqualität und deutliche Verbesserung der Effizienz der Regierung. In der wissenschaftlichen Literatur wird dieser Kohärenz-Effekt auf der kollektiven Ebene der Gesellschaft als Maharishi-Effekt bezeichnet (nach dem Vedischen Gelehrten Maharishi Mahesh Yogi).

Wenn große Gruppen Vedische Bewusstseinstechnologien gemeinsam an einem Ort ausüben, werden die ganzheitlichen, evolutionsfördernden Qualitäten des Einheitlichen Feldes aller Naturgesetze in der ganzen Gesellschaft belebt. Dies fördert Kohärenz und Harmonie im kollektiven Bewusstsein, das sich auf nationaler und internationaler Ebene in wachsenden positiven Trends ausdrückt. Dies ist messbar z. B. an der Abnahme der Kriminalitätsrate und der Verkehrsunfälle, Verringerung von Kriegshandlungen und Kriegstoten und einer Verbesserung der wirtschaftlichen Lage. In der wissenschaftlichen Literatur wird dieser Kohärenzeffekt auf der kollektiven Ebene der Gesellschaft als Maharishi-Effekt bezeichnet.

Quantenphysiker geben folgende theoretische Erklärung für den Maharishi-Effekt. Der Maharishi-Effekt ist ein Feldeffekt des Bewusstseins auf der Ebene des Einheitlichen Feldes aller Naturgesetze.

Wiederholt wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Maharishi-Effekt – und das ist für die Erhaltung des Weltfriedens von Bedeutung – als Feldeffekt des Bewusstseins angewandt werden kann, um Gewalt, feindliche Handlungen, Kriegsintensität und Kriegsopfer in militärischen Krisengebieten zu reduzieren. Auf diese Weise ist der Maharishi-Effekt ein sehr effektives Mittel zur Konfliktlösung und zur Sicherung des Friedens: Er verhindert das Entstehen eines Feindes.

Das Prinzip, nach dem der Maharishi-Effekt Konflikte beilegt und verhindert und eine Verbesserung der gesellschaftlichen Lebensqualität bewirkt, wird durch den Meißner-Effekt der Physik verdeutlicht. Im Falle des Meißner-Effekts ist der eigentliche Grund für einen vollkommenen Abwehrmechanismus, der das Eindringen eines äußeren Magnetfeldes verhindert, die innere Kohärenz ( d.h. Harmonie) des Supraleiters. Analoges gilt für den Maharishi-Effekt: Eine Gruppe von Experten in Vedischen Bewusstseinstechnologien – der Transzendentalen Meditation und dem Yogischen Fliegen – erzeugt Kohärenz bzw. Harmonie im kollektiven Bewusstsein einer Nation und macht sie dadurch unbesiegbar gegenüber negativen, feindlichen Einflüssen.

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Maharishi-Effekt

Über 50 wissenschaftliche Studien bestätigen den einzigartigen Maharishi-Effekt und seine weitreichenden positiven Auswirkungen. In diesen Studien wurden die strengsten wissenschaftlichen Forschungs- und Auswertungsmethoden, die in den Sozialwissenschaften bekannt sind, angewandt, wie z.B. die Zeitreihenanalyse, die wöchentliche und jahreszeitliche Zyklen sowie Trends soziologischer Daten berücksichtigt.

Die Forschungsstudien bestätigen, dass es genügt, wenn die Quadratwurzel aus einem Prozent der Bevölkerung (für die ganze Weltbevölkerung ergibt das den Wert von 8000) das Yogische Fliegen gemeinsam in einer Gruppe ausübt, um eine sofortige Steigerung von Harmonie und positiven Trends in der gesamten Gesellschaft herbeizuführen. Dieses plötzliche Ansteigen von Kohärenz und Harmonie in der Gesellschaft vollzieht sich analog zu einem Phasenübergang hin zu einem kohärenten kollektiven Verhalten in physikalischen Systemen, wie dies beim Laser beobachtet wurde.

Forschungsergebnisse hinsichtlich erhöhter Kohärenz innerhalb des Landes:
· Verminderte Kriminalitätsrate
· Weniger Gewalttaten
· Verbesserte wirtschaftliche Trends
· Erhöhte Lebensqualität

Forschungsergebnisse hinsichtlich erhöhter globaler Kohärenz:
· Verbesserte internationale Beziehungen
· Verminderte lokale Konflikte
· Abnahme von Kriegsintensität und Kriegsopfern
· Rückgang terroristischer Akte

 

Theory and Research on Conflict Resolution through the Maharishi Effect
Link